Anläßlich des 85. Geburtstages von

Johnny Cash: veröffentlichen wir

auf AWP Records:

GUNTER GABRIEL
LICKLAB AKUSTIK SESSION

HIER KAUFEN
CDCover-web
Sticker

inklusive einem brandneuen Song von GUNTER GABRIEL

 

Aufgenommen von Nils Tuxen

im Lick Lab Studio Maschen / Hamburg

Gemastert vopn Drew Thomas ,

 SAGE Audio Mastering Nashville / TN.

Stars trafen uns bei der Arbeit

und manchmal auch ... danach.

JermaineJackson

Jermaine Jackson ( Jackson 5 )

IMG_003 Kopie

Steve Howe ( YES )

1409121323

 Albert Hammond

BarryRyan1

 Barry Ryan

1405281073

 Bellamy Brothers

WandaJackson

 Wanda Jackson

Nazareth-02

 Nazareth

DJÖtzi

DJ Ötzi

AW-MikeBatt-1273

 Mike Batt

IMG_002

Ralf Möller

1001280255

Bobby Kimball ( Toto )

1012060058

Ray Wilson ( Genesis )

1012100021

Arthur Brown

1103050066

T.M. Stevens

AW_ManfredMann

Manfred Mann

AW-AxelSchulz-0903070283

Axel Schulz

BenBecker-AW-2004-16.10.-068

Ben Becker

DJÖtzi_0802271392

DJ Ötzi

PercySledge-2002-21.01.-23

Percy Sledge

0911080003

Larry Carlton

1103101476

David Rhodes ( Peter Gabriel )

0308160001

John McInerny ( Bad Boys Blue )

0206223058

Atze Schröder

1103110060

John Idan ( Yardbirds )

1105130517

Dominik Miller ( Sting )

AliceCooper-2002-05.12.-10

Alice Cooper

AlJarreau-2004-14.07.-302

Al Jarreau

AW_EricBurdon

Eric Burdon ( The Animals )

AW+AlDiMeola-1011080300

Al Di Meola

AW_TonyCarey_385_filtered

Tony Carey

AWPaulYoung_0211

Paul Young

AW-JCC-2003-25.08.-032

John Carter Cash

AW-JCC-2003-25.08.-145

John Carter Cash

BellamyBrothers_46

The Bellamy Brothers

HazyOsterwald-2003-10.11.-251

Hazy Osterwald

HRK-AW2

Heinz Rudolf Kunze

AW243

Willie Nelson

Fowler0163

Bernard Fowler

1511150360

Chris Barber

HansKlok-2002-26.11.-024

Hans Klok

IMG_001 Kopie

Peter Gabriel

IMG_007

John Carter Cash

JamesLast557

James Last

JohnnyCash_AW

Johnny Cash

AW_EricBurdon2

Eric Burdon ( The Animals )

LauraPausini-540a

Laura Pausini

MatthiasReim-2004-11.06.-140

Matthias Reim

MuhammadAli-2002-29.06.-230

Muhammad Ali

NinaHagen-2002-28.07.-130

Nina Hagen

WesleyOrbison

Wesley Orbison (Sohn von Roy Orbison)

RichardMarx-038

Richard Marx

ChrisBarber-AW

Chris Barber

1105210725

ATB

AW244

Willie Nelson

HansKlok-2005-11.10.-342

Hans Klok

GrandmasterFlash

Grandmaster Flash

VanillaFudge

Vanilla Fudge

RH1207020695

Roger Hodgson ( Supertramp )

1511150361

Tom Gaebel - Chris Barber

bonnie_tyler

 Bonnie Tyler

johnny_logan

 Johnny Logan

BobbyKimball2

 Bobby Kimball (Toto)

AlDiMeola3-2017

 Al di Meola

Stanley1

 Stanley Clarke

AW1Die AW MUSIC ENTERTAINMENT GROUP wird 1997 auf der MIDEM in Cannes erstmals dem internationalen Fachpublikum präsentiert. Die Firma geht aus der 1993 gegründeten Firma Fun Music Media GmbH hervor - deren Anfänge wiederum bis in das Jahr 1988 zurückreichen. Bis 1993 beschäftigt sich die Firma ausschließlich mit der Promotion von Konzerten nationaler und internationaler Künstler in Rundfunk, Fernsehen und Presse und der Betreuung dieser Künstler auf Tournee bzw. Konzerten.

Im Jahr 1993 wird das Geschäftsfeld erweitert und das erste Label “Dusty Records” ins Leben gerufen. “Dusty Records” steht für internationalen Pop und Künstler wie Silent Circle und Jermaine Jackson (Mitglied der Jackson 5) - dessen einzige Neu-Veröffentlichung seit vielen Jahren zu den großen Erfolgen des Labels zu zählen ist.

In den Folgejahren werden mehrere spezialisierte Labels gegründet, u.a. AWP Records - ein zweites Label für internationalen Pop - und Jazz Masters, das mit der Veröffentlichung einer der letzten Studiosessions der Legende Chet Baker startet und neben Traditionals auch die einzigen Weihnachtsaufnahmen enthält, die Chet Baker jemals im Studio produziert hat. Die Verkäufe erreichen GOLD in Deutschland und werden mit einem Jazz-Award ausgezeichnet.

Weitere Unternehmens-Bereiche sind Dusty Music Publishing, Artist Relations und -Management, Internet-Marketing, Webdesign und Artist-Promotion. Mit AWPress wurde ein eigenständiger Presse- und PR-Bereich geschaffen, der sich mit Erstellung von Presseartikeln, Artist-Interviews und Pressefotografie beschäftigt. Fotos und Layouts für Plakate [Roland Kaiser, Matthias Reim, Gunter Gabriel u.a.], CD Cover [Matthias Reim, Silent Circle, The Teens, Tom Astor, Gunter Gabriel, Cora, Jermaine Jackson, Rainbirds, Heino u.a.], Internet und PR [Helene Fischer, Andy Borg, New Model Army u.v.a.] erstellt.   

NEWS: Wir freuen uns sehr, dass die US-amerikanische Singer/Songwriter Legende ALBERT HAMMOND eines unserer Fotos für die Promotion seiner “Songbook 2017” Tour ausgewählt hat.  (www.alberthammond.com/)

AlbertHammond2017web

NEWS: AWMUSIC produzierte das neue Musikvideo zur Single EVERYTIME I FALL aus dem The Lords Album NOW MORE THAN EVER! (2015 - 7Us Music)

Zum Video

Lords

Die 1959 in Berlin gegründete deutsche Beat-Legende THE LORDS mit: Lord Leo, Lord Philippe, Lord Bernd und Lord Jupp (L-R)

[ SERVICE ]

  • Komposition, Arrangement, Sounddesign, Playbackerstellung,
  • Bandcoaching, Produktionsplanung,
  • Vorproduktion, Demoaufnahme, CD-Aufnahme und Mischung,
  • Mastering, Postproduktion
  • Verlag, Recording Labels und Online Label
  • Gema-Controlling, Rechteklärung, LC-Code
  • Grafik, Erstellung von DVDs und CD-Roms, Webdesign
  • CD/DVD/MC/Vinyl-Herstellung, Merchandising und Drucksachen
  • Bemusterung, Marketing, Promotion, Vertrieb, Online CD-Shop

 

Bei der AW Music Entertainment Group endet der Service nicht mit der Herstellung der Studioaufnahme oder des Tonträgers. Hierzu bietet die AWMEG alle notwendigen Leistungen und Tools an, die für ein professionelles Outfit und eine Vermarktung mit nationalen und internationalen Kontakten nötig und hilfreich sind. Die Umsetzung geschieht mit professionellen Partnern.

 

Um eine CD national oder international unabhängig zu promoten, zu vertreiben und im Radio zu platzieren, bietet die AW Music Entertainment Group folgende Optionen:

 

  • Bemusterung von: Radio/TV, Musikjournalisten, Printmedien,
  • Presse, Plattenfirmen, Labels, Konzertveranstaltern, Promotern,
  • Promotion-Reisen und Autogrammstunden 

 

Künstler schätzen unsere Professionalität bei der Erstellung von Künstlerfotos für den Werbe- und Promotionbereich. Unsere Shootings sind gut vorbereitet, effektiv  und verschwenden nicht die Zeit und Geduld des Künstlers.

HRKRZ  Heinz Rudolf Kunze & Räuberzivil

 

[ AW PRESS ]

Wir fertigen Pressefotos und -texte im Auftrag von Künstlern, Managements, Plattenfirmen, Werbeträgern, aber auch im Auftrag von regionalen und überregionalen Print- und Online-Medien. Besondere Spezialisierung auf Konzert-, Event- und Künstlerfotografie.

Wir dokumentieren und berichten von Entertainment Ereignissen, wie Konzerten, Galas, Firmen-Präsentationen und Pressekonferenzen, rezensieren CD, DVD und Bücher. Wir fotografieren in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Nordirland, USA und weiteren Ländern.

Fotos von uns sind in allen größeren Printmedien - Tagespresse, Music Mags, Yello Press - veröffentlicht und werden zusätzlich über große weltweit agierende Agenturen vertrieben.

 

[ BUCHPROJEKT ]

Lindianisch für Anfänger

Lindianisch Auf den Spuren der Sprache von Udo Lindenberg anhand seiner Liedtexte

Vorwort von TOBIAS KÜNZEL [ Die Prinzen ]

Udo Lindenberg ist ein großer deutscher Poet - explosiv, sensibel, einsam, ein bisschen Größenwahn-sinnig, sehr amüsant und genial. Besonders macht seine Songtexte, dass sie sich durchaus auch als Gedichte lesen lassen. Neben seinen Wortschöpfungen sind viele von Udo L.`s Redewendungen längst in die Alltagssprache übergegangen. Wenn er irgendwo persönlich auftaucht, bin ich irgendwie immer automatisch versucht in seine Nähe zu gelangen um dabei zu sein, falls er gerade mal wieder einen verbalen Klassiker kreiert.

Als wir mit den Prinzen in New York ein Video gedreht haben erschien plötzlich Udo L. mit einer riesigen Stretch-Limousine am Set. Eine New Yorker Stylistin sagte, nachdem Udo ausgestiegen war: "Keine Ahnung wer das ist, aber der muss was ganz besonderes sein!" Die Frau hatte recht.

Tobias Künzel, Die Prinzen

 

[ DAS BUCH ]

Kein anderer Deutscher prägte und verwendete den Ausspruch „keine Panik“, wie der Wiederentdecker des deutschen Liedgutes: Die Nachtigall aus Gronau, Udo Lindenberg. Dieses Wort Panik, eine Übersetzung für Angst, wurde vom Meister des Nuschelgesang nicht nur geprägt, es wurde der Lebensspruch eines rastlosen Menschen, der am Wendepunkt zum Rockchansonniere steht.

Aber nicht nur die Einmaligkeit seines Gesang, des an das sächsisch nuscheln erinnernden Sprache des Vortragens wunderbarer Balladen und Geschichten macht ihn so einmalig. Es wurde ein einmaliger Wortschatz, neben dem deutschen Duden geschaffen. Die lindianische Mundart.

 Lindianisch, eine Erfindung die seines gleichen sucht. In einer Zeit wo Anglismen ins deutsche Wohnzimmer Einzug halten, wurden Worte wie „Poppraline“, „Internet-wichsen“ usw. in einer ganz besonderen Weise erfunden. Eben Lindianisch.

Um den schwankenden unter den Nichtfans den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir versucht „Duden“ mäßig einiges zu erklären. Man muss sich eben, um in dieser Welt gehört zu werden immer etwas Neues einfallen lassen. Sicher man diskutiert heute um die richtige Rechtschreibung in diesem Land. Aber ist es nicht völlig egal, ob man Kunststofffenster mit zwei oder drei „f“ schreibt? Wichtig ist doch das es aufgeht. Und das der Kunde weiß was er möchte. Das wesentliche wird doch völlig verdrängt. Oder glauben die Gelehrten dieses Staates dass es für einen Arbeitslosen wichtig ist, das Schifffahrt mit drei „f“ geschrieben wird. Wichtig wäre doch, dass er mit auf dem Schiff mitfahren, arbeiten kann. Das sind doch die wesentlichen Dinge auf die es ankommt. „Lindianisch“ ist eine Sprache die jeder versteht, verstehen sollte. Der einfache Malocher, wie der überstudierte Banker. Und es ist Udo auch gelungen die Schwere dieser auszusprechenden Wörter in Noten umzusetzen. Aber der „Bunte Republik“ Erfinder hat ja nie Trends mitgemacht, er hat sie selbst „gesetzt“. Welcher Künstler kann das von sich schon behaupten?

panik_mit_hut

 (veröffentlicht u.a. als CD Beilage “PANIK MIT HUT” UDO LINDENBERG / UNIVERSAL)

___________________________________________________________________________

[ JERMAINE JACKSON ] USA

Zu Beginn der 70er Jahre gab es keinen heißeren Act auf dem internationalen Soul- und Pop-Markt als die JACKSON FIVE - mit den Brüdern JACKIE, TITO, MARLON, MICHAEL und JERMAINE. Ende 1969 brachte MOTOWN die erste Platte der JACKSON FIVE auf den Markt - eine Band, die in der Folgezeit alle Rekorde brechen sollte. Sie wurden für das Label die umsatzträchtigste Gruppe aller Zeiten - nicht zuletzt wegen dem perfekten Können und der Ausstrahlung der beiden Leadsänger MICHAEL und JERMAINE, die durch ein absolutes Feeling für Harmonie und Rhythmus den Songs der JACKSON FIVE Leben einhauchten! Seit 1980 veröffentlicht JERMAINE JACKSON Solo-Platten, die sich durch enorme vokale Eigenständigkeit gegenüber den Gruppen-Produktionen auszeichnen. Er landete in der Folgezeit mehrere Welthits, wovon "When the rain begins to fall" - gesungen im Duett mit PIA ZADORA - wohl der Bekannteste ist.

JERMAINE JACKSON

THERESA RHODES wurde in London geboren und wuchs in Indien und Rhodesien/Zimbabwe auf. Früh begann sie zu singen und Gitarre zu spielen. Mit 18 spielte sie in einer College-Band und nahm ein Album mit Country Songs auf. So oft sie konnte, sang und spielte sie: Traditionals, aber auch Stücke von BOB DYLAN, JOAN BAEZ, JONI MITCHELL, PAUL SIMON und den BEATLES. JERMAINE hörte den Song SAVE TOMORROW - den Theresa geschrieben hatte - und war so begeistert, daß er vorschlug, ihn gemeinsam zu singen. So trafen sich die Beiden im DINEMEC Studio von PAUL SUTIN (hier produzierten u.a. STEVE HOWE, YES, Phil Collins) im schweizerischen Genf, um mit dem Produzenten MATT CLIFFORD (u.a. MICK JAGGER) den Song aufzunehmen. AW Music Entertainment Group veröffentlichte SAVE TOMORROW in verschiedenen Versionen in mehreren Ländern und startete eine umfangreiche und erfolgreiche Promo-Kampagne mit beiden Künstlern.

Mit JERMAINE JACKSON wurden unter der Regie von Gareth Cousins / UK weitere Originalsongs aufgenommen.

[ > Gareth Cousins has over 25 years experience in working on music for picture. Originally trained as an engineer/producer at EMI’s Abbey Road Studios, he has since become a busy composer and producer of music for film, television, games and advertising, and for recording artists. ]

(Veröffentlicht auf Dusty Records)

 

[ WINSTON REEDY ] UNITED KINGDOM

Winston Reedy ist in St. Catherine / Jamaica geboren. Nach England kam er 1967 mit seinen Eltern. Bereits 1971 begann seine musikalische Karriere als er die erste Single "Breakfast in bed" auf dem Pama Surpreme Label veröffentlichte. Durch viele Konzerte überall in England erspielte er sich einen guten Namen als Künstler und so wurde er 1973 der Leadsänger der britischen Top Reggae Band The Cimarrons. Mit der Band tourte er durch ganz Europa, den mittleren und fernen Osten, Japan und Westindien. Dieser Erfolg machte es Winston möglich, mit einigen der besten Reggae Künstler wie z.B. Jimmy Cliff, Dennis Brown und Bob Marley zu arbeiten, aber auch mit erfolgreichen Popkünstlern, wie Paul Mc Cartney und Stevie Wonder, sowie UB40 - mit denen er auch auf Tour war. Er trat im Video zur Single "Ebony and ivory" von Paul Mc Cartney auf und hatte kurze Zeit später seinen ersten Nummer-Eins-Hit in den britischen Reggae Charts mit "Paradise in your eyes".

WinstonReedy01

Viele weitere sollten folgen. sein Hit "Dim the lights", auch auf diesem Album in einer Neuproduktion, hielt die Nummer-Eins-Position ganze neun Wochen lang!
Das Album "Reggae Magic" wurde von Lewis M. produziert, der gemeinsam mit wohlbekannten Gastmusikern und Freunden, u.a. AJ Franklin (von den Chosen Few) und Buckey Ranks, die 17 neuen Songs aufnahm.

(Veröffentlicht auf AWP Records)

 

[ THE TEENS ] DEUTSCHLAND

 Die Erfolgsgeschichte der legendären “Boygroup” beginnt im Jahre 1976: Uwe Schneider, Michael Uhlich und Alexander Möbius gründen die Schülerband “The Teens”. Dazu kommt nach wenigen Wochen Gitarrist Jörg Treptow und Sänger Robert Bauer. Schnell werden sie bekannt, die Medien sowie die Plattenindustrie beginnen, sich für die 12/13-jährigen Jungs zu interessieren. 1978 ist es dann soweit: Hansa International schließt einen Plattenvertrag mit der inzwischen weit über die Grenzen Berlins bekannten “jüngsten Rockband Europas” ab. Die Single “Gimme Gimme Gimme Gimme your love” erscheint, die Teens-Fans sind begeistert, die Band in aller Munde. Der endgültige Durchbruch dann bei Wim Thoelke, in: “Der große Preis” - ihr erster Fernsehauftritt. Es folgen unzählige Tourneen, Galas und Fernsehauftritte quer durch Europa in den Jahren zwischen 1979 und 1983. Die ehemalige Schülerband ist zur Kultband der Teenies und Schüler aufgestiegen. “The Teens” verkaufen europaweit mehr als fünf Millionen Tonträger, auf den Titelseiten von “BRAVO”, “Popcorn”, “Pop Rocky” und “Freizeit-Magazin” sind sie zur Dauer-Institution geworden.
1983 - auf dem Gipfel des Erfolges geht die Band auseinander, sie begeben sich auf eine letzte, ausgedehnte Abschieds- tournee. Die Herzen der - vor allem weiblichen - Fans sind gebrochen, doch der Entschluß der bekanntesten Band Deutschland steht fest: Trennung im Einvernehmen ... Uwe, Michael, Alexander, Robert und Jörg tauchen in ein bürgerliches Leben: Ausbildung, Beruf, Freundin, Heirat ... Die unglaubliche Geschichte hat ein Ende. Oder doch nicht ...? Nach 20 Jahren will es die Band nochmal wissen: sie gehen wieder ins Studio, Proben, basteln an neuen Songs, veranstalten Auditions, um einen neuen Sänger zu verpflichten, und geben ihren alten Hits ein modernes und zeitgemäßes Arrangement.

TheTeens

Mitte 1998 fällt schließlich die Entscheidung: Das Comeback wird gestartet. Neu zur Band kommt als Sänger und Frontmann Sascha Urban, der sich schnell in die Band integriert und auch seine Qualitäten als Songwriter unter Beweis stellt.
Den Rest des Jahres verbringen “The Teens” im legendären Berliner Hansa Tonstudio und nehmen unter der Regie von Produzent Matt die Songs für ein brandneues Album auf. Die 13 neuen Aufnahmen spannen einen eindrucksvollen musikalischen Bogen zwischen Pop (“One more chance”), kraftvollen Balladen (“Never let you go”) Rock (“You really drive me mad”) und sogar Dance (“Gimme Gimme 2000).  
 

(Veröffentlicht auf AWP Records)

 

[ THE JAZZY VIBES ] UK

"Trouble on Union Street" und die gleichnamige Single sind Produktionen unter dem Projekt-Namen JAZZY VIBES. Sie entstammen dem Musikstudio von Southside Productions im Südosten Londons /U.K., dem "Room in the Sky". Produzent und Keyboarder LEWIS M erzählt, wie alles begann...
"1987 habe ich beschlossen, mein eigenes Label zu starten, weil es so aussah, als wenn ich nie einen guten Deal mit der Schallplattenindustrie bekommen würde. So begann ich mit zwei Sängern, EILEEN JACAS - die vorher mit den BRAND NEW HAVIES sang, und GARY FORDE zu arbeiten. Wir produzierten einige Tracks unter dem Namen WAVE LINX, allerdings ohne größeren Erfolg. Dann traf ich den Ska/Rocksteady/Reggae Star BB STANTON, der seine Karriere beim legendären COXSCONE DODD des STUDIO ONE Labels begann und u.a. Songs für KEN BOOTH, DENNIS BROWN, BOB MARLEY & THE WAILERS und UB 40 schrieb, produzierte und mit einspielte.
Später gründeten wir das Produktionsteam "WHAT`S HAPPENIN`"  und der Keyboarder ROGER CLEVERLEY (ROJA C) kam in unser Team. Er wiederum brachte VERONICA COWPER zu uns, die wir auf einige Stücken als Sängerin einsetzten. Im Jahr 1996 arbeitete ich mit einige Reggae Größen, wie ALTON ELLIS, GREGORY ISAAC, WINSTON REEDY, BB STANTON and AJ FRANKLIN von den CHOSEN FEW. Während unserer Sessions stellte ich das Album für die JAZZY VIBES zusammen. Dazu kamen jede Menge Gastmusiker, mit denen wir jeweils Teile der Songs aufnahmen, wie z.B. MARC HADLEY, SANDY RAE, MICHAEL BISHOP, JIM CUSTANCE, JONATHAN BAKER, ANDY BROGAN, DAVID EWEN, AGEPE, AJ FRANKLIN, PHIL CESAR, JJ SPARKS und BUCKEY RANKS. Zusammen kreierten wir das definitive R & B/Jazz Crossover Album!"

( Veröffentlicht auf Jazz Masters )

 

[ SILENT CIRCLE ]

Bereits im Jahr 1976 beginnt die Story dieses Trios: Axel Breitung, Martin Tychsen und CC Behrens. Keyboarder Axel und Sänger Martin tingeln durch Deutschland. Sie lernen den Erfolgs-Produzenten Bernd Dietrich kennen, wenig später den Schlagzeuger CC und im Sommer 1986 kann es richtig losgehen: pulsierende Rhythmen, perlende Melodien, perfekte Vocals - das sollen fortan die Markenzeichen dieser Band sein! Ihr Hit “Touch In The Night” stürmt die Charts! Weitere sollen folgen: “I`m Your Believer”, “Moonlight Affair”, “Stop The Rain In The Night” ... Nur noch Erfolg, kein Privatleben, da ziehen sie sich mehr und mehr ins Private zurück, schreiben Songs für andere Kollegen. Martin u.a. für Roy Black und Tommy Steiner, bei Axel entstehen die Italo-Boot-Mixe, er arbeitet für Fancy und Thomas Anders und jahrelang sehr erfolgreich für DJ Bobo. CC ist gefragter Tourschlagzeuger u.a. für Matthias Reim und der Hardrockband Fair Warning. Das Comeback kommt für Silent Circle, als die Hits der 80er wieder modern werden, und so erscheint 1993 ihr größter Erfolg “Touch in the night” erneut als Single und eine erste “Best of” CD folgt. Wie in “alten Tagen” geben sie wieder Konzerte in denen die Fans begeistert jede Zeile mitsingen.

SilentCircle-1994 

SILENT CIRCLE in der Originalbesetzung und Comeback-Besetzung 1993 mit CC Behrens, Martin Tychsen und Axel Breitung (L-R)

Dann kommt “Somebody dance with me” von DJ BoBo, in Axel`s Tonstudio entstanden, auch alle weiteren Hits des Schweizer DJs erhalten ihren Schliff dort. Mit diesem Erfolg im Rücken beginnen Silent Circle mit der Produktion einer eigenen neuen CD. “Back” (1994) die in vielen Ländern Europas veröffentlicht wird. Mit dem Album “Stories `Bout Love” setzen Silent Circle ihren Erfolgsweg fort.

( Veröffentlicht auf Dusty Records / AWP Records )  


 

 

Plakat_RolandKaiser

Plakat_MatthiasReim

Roland Kaiser

Matthias Reim

 

 

Steve Howe (YES)

Elements (CD)

CD_SteveHowe

Rainbirds

25 Jahre Jubiläums-Edition (CD)

Rainbirds25kl

CORA-

Amsterdam (CD)

CD_Cora

 

 

Matthias Reim

Deja Vu (CD)

CD_MatthiasReimDejaVu

 

 

Matthias Reim

Unverwundbar Live

(DVD)

DVD_MatthiasReim1

 

Helene Fischer

(PR / EMI)

HF

 

electra

Das Jubiläumskonzert (CD)

electra-CD

 

 

Matthias Reim

Männer sind Krieger

(CD)

Reim-Krieger

 

 

Tom Astor

Duette (CD)

TAstor-Duet

 

 

Erste Allgemeine Verunsicherung

(PR / Hello Concerts)

eav

 

 

Ray Wilson

(of Genesis)

(PR / Jaggy))

RayWilson1

 

 

 

 

Matthias Reim

Sieben Leben - Live in Dresden

(CD)

reim-7Leben-live-dresden-300x300

 

 

Fotos im Programmheft zur SARRASANI-Show:

 

Elements I:

air et terre

 

sarrasanielements

Hitwebcounter.com Code